Pongratz logo
Edit Content

© Weingut Pongratz

Der Grauburgunder: Ein Wein für jeden Anlass

Grauburgunder Hochberg 2018, 0,75 l Flasche

Grauburgunder ist ein weißer Wein, der aus der Rebsorte Pinot Gris hergestellt wird. Der Name Grauburgunder stammt aus dem Deutschen und bedeutet so viel wie “grauer Burgunder“. Sein Geschmack ist einzigartig und vielseitig, was ihn zu einer begehrten Ergänzung für jede Weinverkostung macht. Aber nicht nur das: Grauburgunder ist auch einfach zu kombinieren und kann als Aperitif oder als Begleiter zu einer Vielzahl von Speisen serviert werden. In einem unserer vorherigen Artikel haben wir über die weltweite Beliebtheit von Weißweinen geschrieben. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die einzigartigen Eigenschaften von Grauburgunder und erklären, warum er eine solch begehrte Ergänzung für Ihren Weinkeller ist.

Warum Grauburgunder?

Es gibt viele gute Gründe, sich und seinen Gästen einen Grauburgunder einzuschenken. Hier jedoch die wichtigsten:

Einzigartiger Geschmack – Grauburgunder ist ein weicher und fruchtiger Wein mit einer leicht säuerlichen Note. Sein Geschmack ist einzigartig und reicht von reifen Pfirsichen und Zitrusfrüchten bis hin zu Aromen von Honig, Gewürzen und Nüssen.

Vielseitigkeit – Grauburgunder ist ein vielseitiger Wein, der sowohl als Aperitif als auch als Begleiter zu einer Vielzahl von Speisen serviert werden kann. Er passt gut zu Fisch, Fleisch, Gemüse und vielem mehr.

Einfach zu kombinieren – Neben seinem einzigartigen Geschmack ist Grauburgunder auch ein sehr einfach zu kombinierender Wein, der sowohl als Aperitif als auch als Begleiter zu Speisen serviert werden kann. Außerdem harmoniert er gut mit anderen Weinen, sodass er leicht in eine Verkostung einzubauen ist.

Woher kommt der Grauburgunder?

 

Obwohl beinahe jedes Weingut in der Südsteiermark einen Grauburgunder im eigenen Portfolio hat, stammt die Sorte ursprünglich nicht aus der Steiermark. Der Grauburgunder ist eine Rebsorte, die eigentlich aus dem französischen Elsass, das eigentlich für seinen Weißkohlanbau berühmt ist, stammt. Er ist ein Hybrid aus der weißen Rebsorte Pinot Blanc und der roten Rebsorte Pinot Noir. Der Name Grauburgunder leitet sich von der Farbe der Trauben ab, die zwischen Grau und Grün schimmert und im eigenen Weinglas immer wieder aufs Neue fasziniert. 

Herstellung

 

Die Herstellung des Grauburgunders unterscheidet sich kaum von der Vinifizierung anderer Weißweine. Die Trauben werden geerntet und anschließend gepresst. Die so gewonnene Most wird dann in Fässern oder Tanks ausgebaut, um den Geschmack und die Aromen zu entwickeln. Neben der Art und Weise des Anbaus und der Lage und Ausrichtung der Weingärten, kann hier der Weinbauer seine individuelle Note hinzufügen, welche am Ende des Tages in eine wahre Vielfalt der Grauburgunder-Geschmäcker mündet. 

Anbaugebiete

 

Der Grauburgunder wird in vielen Weinanbaugebieten Europas angebaut, insbesondere in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien. In Deutschland wird er hauptsächlich im Süden des Landes angebaut, insbesondere in Baden, Württemberg und Franken. In Österreich findet man ihn hauptsächlich in Kärnten, Niederösterreich und der Steiermark. In Frankreich wird er vor allem in der Champagne, im Burgund und natürlich im Elsass angebaut. In Italien wird er vor allem in der Toskana und in Südtirol kultiviert. Die verschiedenen Regionen und Traditionen sorgen natürlich auch dafür, dass der Grauburgunder in jeder Region anders schmeckt und es dadurch  für Weinliebhaber viel zu entdecken gibt. 

Bei Falstaff gibt es, wie für jede andere Weinsorte auch, eine Bewertung. Finden Sie heraus, welcher Wein besonders gut abgeschnitten hat.

Welche Weine gibt es und wo sind sie zu verorten? 

 

Trockene Weine sind diejenigen, die weniger als 4 Gramm Restzucker pro Liter enthalten. Sie sind meistens leicht und frisch und werden häufig als Aperitif oder zu Fischgerichten getrunken. Unser Klassik-Grauburgunder aus Gamlitz reiht sich in diese Klasse ein. Auch unser Rieden-Grauburgunder ist ein trockener Weißwein.

Halbtrockene Weine haben einen etwas höheren Restzuckergehalt von 4 bis 12 Gramm pro Liter. Sie sind etwas süßer und haben eine leichtere Struktur als trockene Weine. Sie werden oft als Begleiter zu leichten Fleischgerichten oder zu Käse getrunken. 

Süße Weine haben mehr als 12 Gramm Restzucker pro Liter und sind daher sehr süß im Geschmack. Sie werden oft als Dessertweine getrunken oder zu süßen Gerichten wie Schokoladenkuchen oder Apfelkuchen.

Wie kann man den Grauburgunder am besten genießen?

Ein ausgewogener Grauburgunder aus der Südsteiermark passt zu jeder Gelegenheit. Er ist ein vielseitiger Wein, der sowohl als Aperitif als auch als Begleiter zu einem guten Essen getrunken werden kann. Der milde Geschmack macht ihn zu einem idealen Begleiter in heißen Sommerphasen. 

Der Grauburgunder kann mit einer Vielzahl von Speisen kombiniert werden. Er passt zu Fisch und Meeresfrüchten, aber auch zu hellem Fleisch wie Geflügel oder Kalb. Auch zu leichten Gemüsegerichten und Salaten passt der Grauburgunder hervorragend. Er sollte, ähnlich wie andere Weine hoher Qualität, mit einer Temperatur zwischen 10 und 12 Grad Celsius serviert werden. Diese Temperatur lässt den Geschmack des Weins am besten zur Geltung kommen. Ein entsprechendes Weißweinglas hilft auch dabei, den Geschmack des Grauburgunders zur vollen Entfaltung kommen zu lassen.

Fazit

Der vorgestellte Wein kann ohne schlechtes Gewissen als Allrounder bezeichnet werden kann. Seine Vielseitigkeit und seine Einfachheit machen ihn zu einem idealen Begleiter für jede Gelegenheit. 

Wer sich mit dem Thema Grauburgunder auseinandersetzen möchte, setzt sich gleichzeitig mit einer wahren Fülle an unterschiedlichen Weinkulturen und Regionen auseinander, die alle ihre eigene Geschichte zu erzählen haben und eine reiche Historie aufweisen. In diesem Sinne – Prost. Falls Fragen rund um das Thema Wein aufkommen sollten, bitte uns unter info@weingut-pongratz.at kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

pongratz weingut suedsteiermark

Hast du noch Fragen?

Hinterlasse deine Daten und wir werden uns in Kürze mit dir in Verbindung setzen

Please enable JavaScript in your browser to complete this form.
Datenschutz
Newsletter

Kontakt

Dein Ansprechpartner für exzellenten Wein

Please enable JavaScript in your browser to complete this form.
Datenschutz
Newsletter

UNSERE KONTAKTDATEN

Weingut Pongratz
Sabine und Markus Pongratz
Sonnleitenweg 73, 8462 Gamlitz – Kranachberg
Steiermark, Österreich

ÖFFNUNGSZEITEN

Von April bis Ende Oktober:
Samstag und Sonntag vormittags
Da es schon einmal sein kann, dass wir gerade im Weingarten unterwegs sind, bitten wir vorher um kurze Kontaktaufnahme.

Weinverkauf und Verkostungen sind auch außerhalb unserer Öffnungszeiten gegen Voranmeldung möglich.

Gerne kannst du unsere Lokalität auch für Feiern und Veranstaltungen aller Art buchen. Wir sind gerne bei der Planung behilflich.